_______
~ Nicht das Beginnen wird belohnt sondern einzig und allein das Durchhalten ~______
(Katharina von Siena)

Dienstag, 11. August 2009

Kultur-Run: 24-Stunden-Benefizlauf für "SchachtZeichen"

Wer hier in das Blog häufiger mal reinschaut wird sicher schon bemerkt haben, dass ich ein Fan des Ruhrgebiets im Allgemeinen und der Industriekultur im Besonderen bin.
Dementsprechend bin ich auch schon gespannt auf die Dinge, die das Ruhrgebiet präsentieren wird, wenn es im Jahr 2010 Kulturhauptstadt Europas sein wird.

Eine dieser Veranstaltungen wird das Projekt SchachtZeichen sein.
Dahinter steckt die Idee, den Strukturwandel im Ruhrgebiet aufzuzeigen und ihn sinnlich erfahrbar zu machen, indem die Orte, an denen große Schachtzechen standen, kilometerweit sichtbar mit großen Ballons markiert werden.
SchachtZeichen will die Wurzeln des Ruhrgebiets markieren: jene Orte, an denen die Kohlevorräte erschlossen und gefördert wurden und auf denen Industrialisierung, Migration, Raum- und Siedlungsentwicklung und wirtschaftlicher Wohlstand im Ruhrgebiet aufbauten.
Und ich freue mich jetzt schon darauf, im Mai des nächsten Jahres von irgendeiner der zahlreichen begrünten Halden auf die gelben Tupfer im Ruhrgebiet schauen zu können.

Für die gelben Heliumballone, die dazu bis zu 80 m hoch weithin sichtbar über den alten Bergwerksstandorten und dem grünen Ruhrgebiet schweben sollen, werden unter anderem noch Sponsoren gesucht.

Und genau hier hat Laufkumpel Jörg „Yogi“ Schranz, ebenfalls überzeugter „Ruhrgebietler“, angesetzt und zusammen mit einer Partnerin zu diesem Zweck einen 24-Stunden-Benefizlauf organisiert: den Kultur-Run.
Der Lauf findet von Samstag, dem 12.09.2009, 15:00 Uhr, bis zum nächsten Tag um 15:00 Uhr auf einer 2 km-Strecke rund um das Hostel Veritas in Oberhausen statt, das selbst einmal das Pförtnerhaus der Zeche Oberhausen war.
Teilnehmen darf jeder. Es kann gelaufen, gejoggt, gewalkt, gewandert oder sonst irgendwie sich fortbewegt werden.
Man kann dabei so viele Kilometer machen wie man möchte.
Die Veranstaltung dauert zwar 24 Stunden, aber niemand wird gezwungen, 24 Stunden zu laufen. ;-)
Allerdings wird es wohl Teilnehmer geben, die diese Zeit voll „auskosten“ werden.
Ich selbst werde dies nicht tun, aber wohl für einen längeren Trainingslauf, ein Marathönchen oder einen kleinen Ultra vorbei schauen und beim Kultur-Run so manche Kultur-Runde laufen.
Ganz nach dem Motto
„Hier ist noch lang nicht „Schicht im Schacht“ - wir laufen deshalb Tag und Nacht“

Also, liebe laufende Freunde des Ruhrgebiets: schnürt eure Laufschuhe, kommt vorbei, lauft mit und werdet so ein kleiner Teil von "SchachtZeichen".

Weitere Informationen gibt es unter Kultur-Run.de , SchachtZeichen.de und ruhr2010.de

Kommentare:

Blumenmond hat gesagt…

Schöne Aktion. Ja, das Ruhrgebiet hat viele schöne Seiten zu bieten, ich schrieb es ja mal und ich nehme mir jetzt fest vor, das auch 2010 auszukosten, bin ja nun wirklich nicht weit weg. Aber laufen geht noch nicht, darum werde ich auch nicht mit dabei sein. Wäre ansonsten ne schöne Aktion gewesen.

Pottkieker hat gesagt…

Klingt gut, ist aber einen Tag vor dem MüMa nicht sooo der Brüller für mich, glaub ich jedenfalls..

Yogi hat gesagt…

Hallo Stefan,
das hast du ja sehr schön geschrieben. Das freut mich sehr.
@Blumenmond: du mußt nicht selber laufen, wir haben auch "Rent a Runner". Da kannste laufen lassen :-)

Grüße aus OB, Yogi

Marco hat gesagt…

Schön sehr schön geschrieben und dann sehen wir uns endlich einmal. Ich werde die 24 Stunden laufen.

Achja meine Anmeldung zum 48 Std. Lauf ist auch raus bzw. angenommen worden. Ich glaube wir beide werden uns dort einen Zweikampf um den letzten Platz liefern. ;-)

Gruß
Marco

Stefan hat gesagt…

Yogi, gern geschehen. So eine Sache verdient eben Unterstützung.

Marco, zu Oberhausen habe ich dir indirekt gerade was in deinen Blog geschrieben. ;-)

Das mit dem 48er sollte ja noch ein wenig "geheim" bleiben. Aber ok; nun ist es raus.
Das wird ja dann wohl eine inoffizielle Hagener Stadtmeisterschaft. ;-)
Jens V. ist auch gemeldet.

Wir müssen ganz schön bekloppt sein, oder??
Aber ich freu mich wie ein Schneekönig und hoffe so sehr, dass ich dann fit bin.

Marco hat gesagt…

Ja Bekloppt sind wir schon irgendwie. Aber lieber von der Masse abheben als mit den Strom schwimmen sage ich mir immer. Das mit den inoffiziellen Hagener 48 Std. Stadtmeisterschaften ist gut und sollte im Hinterkopf bleiben. Da werde ich doch was für den Stadtanzeiger oder Wochenkurier basteln wenn es soweit ist. ^^

Highopie hat gesagt…

Das ist ja 'ne coole Sache. Werde evtl auch mal am 13. vorbeischauen. Wann haste denn vor da "rumzulaufen" ?

Noch was: Die Anmeldung für Kevelaer ist offen. Wie wär's ???

Stefan hat gesagt…

Marco, das mit der "Stadtmeisterschaft" war ja nicht ganz ernst gemeint.
Da würde auch ein bestimmter Läufer fehlen, der ein ernsthafter Titelaspirant wäre.

Thorsten, die Tendenz liegt bei Samstagnachmittag/-abend für 42 + X km. Genaueres weiß ich aber erst kurz vorher, denke ich.

Was Kevelaer betrifft: erst mal abwarten, was die 2010er-Planung noch so ergibt. Normalerweise plane ich nicht so weit voraus.

Marcus hat gesagt…

Das liest sich wirklich gut, zumal etwas Sinnvolles damit verbunden wird. Das wirkt sicherlich einmal mehr motivierend. Entsprechend wird die Resonanz ausfallen - dies wäre zumindest wünschenswert!

Stefan hat gesagt…

Marcus, eine gute Resonanz wünsche ich mir auch - und der Yogi sicher noch mehr. Macht ja auch nicht so viel Spaß, wenn da nur ein paar Leute laufen.

Highopie hat gesagt…

Schade, ich dachte so an Sonntag vormittag.

Kevelaer : Denk an das Limit von 400 Teilnehmern !

Martinwalkt hat gesagt…

Moin alter Lauflöwe,
natürlich hatte ich dich schon auf der Teilnehnerliste gesehen und freue mich auf eine Wiedersehen bei Frikadelle und Bier an der Strecke.

Martin

Stefan hat gesagt…

"Alt", Martin? Wer ist hier alt? ;-))