_______
~ Nicht das Beginnen wird belohnt sondern einzig und allein das Durchhalten ~______
(Katharina von Siena)

Donnerstag, 24. April 2008

Ein Blind Date und ein Staffellauf

Dienstag hatte ich ein "Blind Date". Ein rein läuferisches allerdings. Lars kannte ich bisher nur von ein paar hin- und hergeschickten Zeilen in Laufforen, aber jetzt hatte es doch endlich mal zeitlich mit einem gemeinsamen Läufchen geklappt. So drehten wir plaudernd ein gemütliches Ründchen um den Hengsteysee. Und ich denke, das wird nicht das letzte gemeinsame Ründchen gewesen sein.
Um es mal im Ebay-Bewertungsjargon zu sagen: Alles bestens - gerne wieder.

Abends sah ich dann per Zufall bei Laufen-in-Dortmund.de die Zeile "Staffelläufer zum NRW-Tag 2008" gesucht. Einen Klick weiter stieß ich auf folgenden Text:


„Von der Pader an die Wupper"
Auftaktlauf zum NRW-Tag 2008

Vom 29. bis zum 31. August 2008 findet in Wuppertal der NRW-Tag 2008 statt. Im Vorfeld veranstalten wir einen Staffellauf von Paderborn, dem NRW-Tag-Veranstaltungsort des letzten Jahres, nach Wuppertal. Mit diesem Staffellauf wird der NRW-Tag offiziell an Wuppertal übergeben. Für diesen Staffellauf suchen wir Läuferinnen und Läufer, die am 28. und 29. August 2008 den außergewöhnlichen Staffelstab nach Wuppertal bringen werden. Außergewöhnlich deshalb, weil der Stab aus durchsichtigem Kunststoff ist und mit dem Wasser der Pader gefüllt sein wird. Dieses Wasser wird dann am Abend des 29. August in die Wupper geschüttet und symbolisiert die Übergabe an die Stadt Wuppertal. Ihr solltet in der Lage sein, rund 15 Kilometer in einem Sechser-Schnitt (6 min/km) laufen zu können, da wir für die einzelnen Etappen einen ungefähren zeitlichen Rahmen abstecken wollen. Es laufen auf den rund 15 km langen Teilstrecken je 2 Läuferinnen bzw. Läufer. Die Laufstrecke wird möglichst abseits großer Verkehrsstraßen geplant. Begleitet wird das Unternehmen von einem 9-Sitzer-Fahrzeug (Verpflegung, Begleitperson, Organisation, ggf. Pressevertreter), einem PKW (Transfer der Läufer vom Ziel zum Start) und einem Fahrrad (direkte Begleitung der Läufer und Erste Hilfe). Die Gesamtlänge der Staffelstrecke beträgt rund 150 Kilometer und teilt sich auf beide Lauftage auf. [...]

Das las sich klasse - ich mag solche "besonderen" Läufe.

Ein Blick auf die Etappen zeigte, dass ausgerechnet die Etappe von Hagen-Eckesey nach Ennepetal noch frei war.
Ein Blick auf die Streckenführung zeigte, dass ich die Strecke, einschließlich möglicher Ausweichrouten, fast komplett kenne. Verlaufen ausgeschlossen.
Ein Blick in den Kalender zeigte gähnende Leere.

Da mußte ich nicht mehr lange zögern, jagte meine Anmeldung über die Datenautobahn und bin nun als Staffelläufer eingetragen.
Super - ich freue mich schon jetzt auf meinen "Job" als laufender Wasserträger.

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Hallo Stefan,

es wird ja wohl mal allerhöchste Zeit, auch mal einen Kommentar zu hinterlassen. So ein schönes, gut strukturiertes Blog - liest sich kurzweilig und schaut schön aus mit den vielen Fotos.
Kommentar natürlich bei diesem Eintrag - ich wusste noch gar nichts von dieser Aktion, obwohl ich in W wohne!
Eigentlich solltet Ihr Kemnader doch mal 10 Leutchen für "Rund um W zusammenbekommen, oder? Wäre doch toll, wenn sich mal ein ganz neues Team rund um W verläuft;-)
Link dazu: http://forum.rund-um-w.de/
Grüße von
Manu

Stefan hat gesagt…

@ Manu:

> es wird ja wohl mal allerhöchste Zeit, auch mal einen Kommentar zu hinterlassen.

Finde ich auch! ;-)

> So ein schönes, gut strukturiertes Blog - liest sich kurzweilig und schaut schön aus mit den vielen Fotos.

Danke, Manu!

Gruß nach Wuppervalley (auch an "deinen" Stefan)
Stefan