_______
~ Nicht das Beginnen wird belohnt sondern einzig und allein das Durchhalten ~______
(Katharina von Siena)

Montag, 10. September 2012

Entschuldigung!

Meine Ernährungsumstellung hat Konsequenzen.
Nicht nur auf der Waage.
Deshalb ist es Zeit für ein paar Entschuldigungen.


Ihr lieben Bratwürstchen und sonstigen Phosphatstangen, die ihr euch so gerne auf den Grills dieser Welt räkelt: Habt bitte Verständnis dafür, dass ihr auf dem heimischen Grill jetzt meistens durch Hähnchen, Pute und dieses bunte Zeugs, das man Gemüse nennt, ersetzt werdet. Ihr Fettpeitschen habt mir einfach zu viele Kalorien.

Ihr Waffeln, die ihr morgens in der Cafeteria so herrlich verführerisch duftet: Euch werde ich widerstehen. Zumindest meistens. Nur ab und zu darf mal eine von euch mit in mein Büro. Sorry!

Liebe Schokoladenindustrie: Bei euch muss ich mich für die Umsatzeinbrüche entschuldigen. Ihr werdet es ja sicher gemerkt haben dass ich schon seit Jahren die Schokolade nicht mehr tafelweise, sondern recht gemäßigt esse. Zukünftig wird es wohl noch weniger werden. Ich hoffe ihr müsst deswegen niemanden entlassen.

Liebe Bäckereifachverkäuferinnen auf dem Heimweg von der Arbeit nach Hause: Sicher haben Sie mich schon vermisst. Ich lebe noch und mir geht es gut. Dass ich mich kaum noch bei Ihnen sehen lasse liegt nicht nur an den immer weiter steigenden Preisen für die Leckerchen in Ihren Tresen, sondern hauptsächlich an den vielen darin verpackten Kalorien. Wissen Sie, das geht gerade bei mir nicht. Wir sehen uns aber vielleicht ab und zu mal auf ein Stück Apfelkuchen. Ohne Sahne.

Lieber mobiler Gelato-Dealer: das Klingeln deines Eiswagens ist Musik in meinen Ohren unde deine Akzente isse wirkliche lustige. Aber so einen Eierlikör-Becher mit Krokant wird es für mich nur noch gaaaanz selten geben. Vielleicht mal 2-3 nackte Kugeln. Mehr isse nich. Musse verstehe, machte dicke.

Liebe Chips- und Flips-Fabrikanten: Bei euch muss ich mich nicht entschuldigen. Ihr kennt mich ja quasi nicht; für eure Umsätze sind andere verantwortlich.

Kommentare:

ultraistgut hat gesagt…

Ein gut erzogener Junge, würde sicherlich deine Mutter jetzt sagen und dir auf die Schulter klopfen (so sie hoch kommt !!) was für ein braver Sohn.

Sie werden alle deine Entschuldigung annehmen, dafür aber freut sich dein Körper, deine Seele und dein Geist über die raschen Fortschritte beim Laufen - ein neues, alt bekanntes Wohlgefühl stellt sich ein, da können die Herrlichkeiten noch so locken, da kannst du widerstehen - auch in Zukunft - da bin ich sicher, denn du weißt, wofür.

Ich finde das gut und würde die Entschuldigung annehmen, auch wenn es für mich zum Nachteil wäre !! ;)

Stefan hat gesagt…

@ Margitta

> (so sie hoch kommt !!)

Mit ausgestrecktem Arm müsste sie es schaffen können. *g*

> da können die Herrlichkeiten noch so locken, da kannst du widerstehen - auch in Zukunft

Das hoffe ich, aber ich bin da derzeit guter Dinge.
Obwohl es für eine bekennende Naschkatze nicht gerade einfach ist.

Blumenmond hat gesagt…

Ich übernehme die Verantwortung für die Chips-Fraktion, wenns recht ist. Gerade im Moment versuch ich auch, denen nicht zu viel Umsatz zukommen zu lassen. Fällt schwer. ;-)

Frollein Holle hat gesagt…

Ich hab' mich dann gestern abend gleich mal zweier Tüten Chips erbarmt. Einer muss es ja tun ;)