_______
~ Nicht das Beginnen wird belohnt sondern einzig und allein das Durchhalten ~______
(Katharina von Siena)

Montag, 18. April 2011

Begegnungen am See

Schön war's, das läuferische Familientreffen!

Aufgrund der Anmeldungen ahnte ich ja schon, dass es ein paar Begegnungen der besonderen Art geben würde. Und so war es dann auch.

Als wir so gegen 16 Uhr bei bestem Läuferwetter an der Laufstrecke rund um den Iserlohner Seilersee eintrafen waren die Läufer schon 4 Stunden auf Achse.

Schnell ging es los mit den ersten Hallos. Viele Freunde und Bekannte waren unterwegs. Manchmal reichte deren Zeit für einen kleinen Plausch, manchmal auch nur für einen Gruß per Handzeichen oder ein paar hin und her geworfene Worte.

Auf viele freute ich mich.
Aber mein Hauptaugenmerk galt diesmal denjenigen, die ich bisher nur über das Internet kannte oder eeeeewig nicht gesehen habe: "Soulrunner" Marco, "Runningfreak" Steffen und der Ultralady von der Küste, Margitta.
Und ich wurde nicht enttäuscht: alle waren da und die Begegnungen waren freundlich bis herzlich und irgendwie so, als würde man sich schon lange kennen.
Nun ja - irgendwie ist es ja auch so. Wenn auch "nur" virtuell.
War schön euch getroffen zu haben!

Schön war auch dass Yogi sich nach seinem Marathon "entschleunigt" hat und genau so durstig war wie wir. So blieb die Zeit für ein ausgiebiges Schwätzchen im Biergarten an der Strecke.

Nachdem Kris und ich auch eine Runde um den See gedreht und ein paar Fotos geschossen haben ging es am Abend wieder heimwärts.
Und wenn nichts dazwischen kommt sind wir nächstes Jahr wieder dabei.
Dann aber hoffentlich wieder laufend.


Hier noch ein paar Fotos:


Lauflöwe XL ;-) - Margitta - Yogi


Stefan - Marco - Steffen

Kommentare:

Marco hat gesagt…

Nabend,
es war absolut tolldich jetzt mal getroffen zu haben.
Wie du schon geschrieben hast, man fühlt als wenn man sich schon Jahre kennt.

LG
Marco

Stefan hat gesagt…

Marco, ich hab noch Fotos von dir. Kriegst du gerne per Mail, habe aber deine Mailadresse nicht parat.

Marco hat gesagt…

Bericht ist online bei mir im Blog.

Maria aparecida hat gesagt…

Hallo Stefan, schön daß Du da warst. Hatte gedacht Du meldets dich mal irgendwann um gemeinsam ein paar KM um unsere Seen zu drehen. Wie Du siehst schaffe ich jetzt auch mehr als nur ein Marathon. ;-)

Gruß aus Herdecke
Horst

Pienznaeschen hat gesagt…

Mihihihi und dann treffen sich immer die gleichen verrückten und laufen ;) Schön!

Claudia hat gesagt…

Oh mist, ich habe Dich nicht gesehen. So ein Schrott. Ich hätte mich auch gefreut! Der Marco hat aber auch nichts gesagt, sowas! ;-)

Hoffentlich bei der nächsten Gelegenheit, vielleicht Rote Erde am 01.07. dieses Mal?

Liebe Grüße,
Claudia

Gerd hat gesagt…

Lieber Stefan,
nachdem ich bei Dir schon so viel über den Seilersee gelesen hatte kommen nun die ganzen Berichte der anderen Blogger hinzu. Ich denke mir bleibt gar nichts anderes übrig als nächstes Jahr auch hinzufahren.
Ich hoffe mal das wir spätestens dann auch ein paar Runden zusammen drehen!
Gruß Gerd

Stefan hat gesagt…

War das der erste Ultra, Horst? Wenn ja: Glückwunsch!
(Ich komm grad' nicht an die Ergebnislisten dran)

Ist schon was Feines, so'n "Verrücktentreff", Julia! ;-)

Claudia, ich hab dich leider auch nicht gesehen. Na ja; irgendwann wird's schon klappen. Aber wohl nicht dieses Jahr in Dortmund.

Fänd'ich prima wenn du kommen würdest, Gerd!

steffen.kohler hat gesagt…

Hallo Stefan,
ich kann deine Ausführungen nur mehr als bestätigen, es war als würde man sich schon ewig kennen, wunderbar! Nur leider war nicht ganz so viel Zeit zum ausgiebigen Quatschen, da ich mich ja um ein paar Leute gekümmert habe, ich hoffe du bist mir nicht all zu böse....!!???

Grüß mir auch deine ganz reizende bessere Hälfte von mir, und wer weiß, vielleicht laufen wir ja mal ein paar Runden gemeinsam? Würde mich jedenfalls sehr freuen,
Steffen

Stefan hat gesagt…

Steffen, es gibt überhaupt keinen Grund dir böse zu sein!
Du warst ja auch gut beschäftigt.

Würde mich freuen wenn es mal mit ein paar gemeinsamen Runden klappt!

ultraistgut hat gesagt…

Lieber Steffen, ich habe mich echt sehr gefreut, dich plötzlich an der Peripherie zu entdecken zusammen mit deiner hübschen Kris, sehr schöne Momente, bekannte und so freundliche Gesichter als tolle Abwechslung an der Strecke zu treffen.

Danke, dass ihr gekommen seid !